Spielstätten

Spielstätten

Das große Haus

Mit seinem feierlich-gediegenen Ambiente ist das Stadttheater Fürth eine der schönsten und beliebtesten Spielstätten für Musiktheater, Schauspiel, Ballett und Tanztheater, Kinder- und Jugendtheater und Konzerte der Region. Es bietet ca. 730 Besuchern Platz.
Durch seine zentrale Lage ist es bestens per U-Bahn (Haltestelle Rathaus) oder PKW zu erreichen und verfügt über einen direkten Zugang zum Parkhaus des City Centers.

Kulturforum

Eine umfassende Sanierung führte den Gründerzeit-Bau am Ufer der Rednitz 2004 seiner Bestimmung als Kulturzentrum zu. Der Stierkopf an der Fassade - das charakteristische Kulturforum-Logo - erinnert nicht ohne Ironie an die Vergangenheit des Kulturforums als Schlachthof; er verweist jedoch auch auf die Geburt des abendländischen Theaters im antiken Griechenland, in dem der Stier als Kulttier eine zentrale Stellung einnahm. Die behutsame Integration modernster Technik und zeitgemäßfunktionaler Architektur in den beeindruckenden, denkmalgeschützten Bau setzt sich in den Innenräumen fort: Die Kombination von Sandstein und Stahl, Holz und Glas, dunklem Rot und hellem Braun in klarer Formgebung verleiht dem Raum eine warme und ruhige Ausstrahlung. Der große Saal bietet bei flexiblen Saalplänen bis zu 200 Zuschauern Platz.

Nachtschwärmer-Foyer

Im obersten Geschoss des Stadttheaters liegt das Nachtschwärmer-Foyer. Vor einigen Jahren als Spielstätte mit ganz besonderem Charme entdeckt, etablierte es sich schnell als idealer Veranstaltungsort für Projekte, die von der intimen Atmosphäre und der unmittelbaren Begegnung zwischen den Künstlern und den Besuchern leben.

70 Zuschauer können an den marmornen Tischen Platz nehmen, miteinander parlieren, sich vor Veranstaltungsbeginn Getränke servieren lassen und den Auftakt zum Wochenende entspannt genießen.Das Halbrund des Nachtschwärmer-Foyers wird von einer Fensterfront abgeschlossen, die den Blick der Besucher über die verträumten Dächer des nächtlichen Fürth schweifen lässt; man ist hoch über der Stadt. Um 22.00 Uhr beginnt das exklusive Programm für Fürther Nachtschwärmer und entlässt die Gäste nach ca. 60 bis 80 Minuten wieder.

Probebühne, Werkstätten und Fundus

1900 qm umfasst das Areal an den Pegnitzauen, in dem Probebühne, Werkstätten und Fundus des Stadttheaters untergebracht sind.
Die 300 qm große Probebühne entspricht genau den Abmaßungen der Bühne im großen Haus, so dass die Probenarbeit  unter optimalen Bedingungen stattfinden kann.